Start Tipps für Ihre Schnittblumen

Tipps zur Pflege Ihrer Schnittblumen 

  

Als Erstes die Stile schräg abschneiden, so dass die untere Fläche vergrößert wird und die Pflanze mehr Wasser beziehen kann.

Entfernen Sie alle Blätter und Dornen, die in der Vase mit Wasser in Berührung kommen könnten. Das würde nämlich die Fäulnis fördern.

Danach geben Sie Ihre Blume in frisches, sauberes Wasser.

Vorsicht bei Tulpen und Gerbera. Sie dürfen nicht zu tief im Wasser stehen. Drei Zentimeter sind ausreichend.

Außerdem müssen Sie darauf achten, dass keine Luftbläschen im Wasser sind. Dies würde den Blumen schaden. Am besten lassen Sie das Wasser nach dem Einfüllen in der Vase einen Augenblick ruhig stehen, bevor sie den Blumenstrauß hineinstellen.

 

Tipp:

Frische Sonnenblumen und Rosen sollten sie nach dem Anschneiden besonders behandeln: Stellen Sie sie in warmes Wasser. Dadurch kann die Luft in den Stilen entweichen und die Blume zieht mehr Flüssigkeit.

Für eine optimale Pflege ist es notwendig, das Wasser in der Vase alle zwei Tage zu wechseln. Am besten spülen Sie die Vase bei dieser Gelegenheit gründlich aus, um Pilze und Bakterien zu entfernen.

Falls Sie ein speziellen Mittel zur Blumenpflege (zB: Chrysal) in das Wasser gegeben haben genügt es, etwas frisches Wasser nachzugießen. Diese Mittel enthalten Wirkstoffe, die Fäulnis und Alterung bremsen.